BERTHOLD LANGNICKEL

Worin genau besteht eigentlich der Unterschied zwischen einer Behauptung und einer Bemerkung? Behauptungen verlangen oft Ablehnung oder Zustimmung, während eine Bemerkung, viel kleiner, einen Hinweis gibt auf eine vielleicht recht unspektakuläre Sache. Tatsächlich gibt es in der Wirklichkeit so viel mehr bescheidene stille Dinge, doch allgemein gilt der erste Blick eher den lauten grellen Erscheinungen.
Bei Bertold Langnickel ist dies eindeutig nicht so.
Er will keine letzte Gültigkeit, keine Virtuosität, keine fordernde

Erzählung, er bevorzugt ganz bewusst lapidare, also möglichst knappe schnörkellose Aufstellungen. Die Skulpturen ob aus Holz, Gips oder Beton sind nicht roh, erscheinen jedoch auch nicht als das finale Ergebnis zähen Ringens. Unangestrengt, geradezu lässig, wird eine bildhauerische Bemerkung in den Raum geschoben. Der Betrachter steht vor einer scheinbaren Ordnung. Aber sind vier Ausschnitte schon ein Fenster, bedeuten vier halbrunde Gipsleisten schon ein Profil, ergeben zwei kreisrunde Scheiben schon einen Projektor?

Kein Titel der da hilft. Zurückgeworfen auf die subjektive Fähigkeit Gegenstände zu ergründen, stellt man fest, dass es wohl genau darum geht: Zuschreibungen sind zu meiden. Aber, so der nächste Gedanke, ist dieses ewig Unbestimmte nicht gleichsam die eigentliche Ordnung der Welt? Es gibt so wenig, was wir genau wissen. Die still stehenden Objekte Bertold Langnickels sind unaufdringlichen Bemerkungen ähnlich, sie führen fast zwangsläufig zu schwankenden Gedanken.

Odilo Tamar


Berthold Langnickel - Bildhauer Berthold Langnickel ist Bildhauer.

Seit 1996 leitet er die Holzbildnerei an der Kunstakademie Düsseldorf.
Lebt und arbeitet in Düsseldorf.

Kontakt: berthold.langnickel (at) kunstakademie-duesseldorf.de
Homepage: www.a271.de
Fotos:

Biografie

Jahr Text
seit 1996 Lehrkraft für Holzbildnerei an der Kunstakademie Düsseldorf
seit 1990 freischaffender Bildhauer in Düsseldorf
1987 Meisterschüler von Prof. Alfonso Hüppi
1982 - 88 Studium der Freien Kunst an der Kunstakademie Düsseldorf
1963 geboren in Opladen

Preise, Stipendien

Jahr Text
1989 Villa Romana Preisträger
1987 Reisestipendium der Freunde und Förderer der Kunstakademie Düsseldorf

Ausstellungen / Auswahl

Jahr Text
2013 "Sculptureclub", Betonbox Düsseldorf
2004 Kunstverein Aichach
1998 Kunstraum Düsseldorf
1986 "Der Naser", Ampere`-Gesellschaft im Kunstverein Baden Baden